DarmAsan - Zur Optimierung der Verdauungsvorgänge



DarmAsan - Zur Optimierung der Verdauungsvorgänge

  • DarmAsan - Zur Optimierung der Verdauungsvorgänge
  • DarmAsan - Zur Optimierung der Verdauungsvorgänge


Selbständiger Vertriebspartner der Natura Vitalis GmbH

Art.Nr.: 1813
Lieferzeit: 1-2 Werktage

29,55 EUR
( 41,04 EUR pro 100g )
inkl. 7 % MwSt. exkl. Versandkosten




Produktbeschreibung

 

Produktmerkmale:

 

  • 5-fach-Unterstützung der Verdauungsvorgänge: 1.) Unterstützung der aktiven Vorverdauung, 2.) Unterstützung der aktiven Hauptverdauung, 3.) Verhinderung von Blähungen, 4.) Verhinderung von Völlegefühl und Geruch, 5.) Allgemeine Unterstützung der Nährstoffaufnahme

  • enthält ein wahres Füllhorn verdauungsfördernder Substanzen wie Artischocke, Galgant, Ingwer, Anis, Kümmel, Fenchel, und, und, und...

 

Produktinformation:

 

  • Inhalt: 120 Kapseln - ausreichend für 2 Monate.

  • Verzehrempfehlung: Bitte verzehren Sie täglich zu zwei Hauptmahlzeiten jeweils 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit.

  • Inhaltsstoffe: 2 Kapseln DarmAsan von Natura Vitalis beinhalten: 140 mg Artischocke, 130 mg Galgant, 120 mg Ingwerpulver, 100 mg Anispulver, 100 mg Fenchelpulver, 100 mg Kümmelpulver und 90 mg Ascophyllum nodosum.

 

                 

 

 

Produktbeschreibung:

 

30 Tonnen Nahrung und 50.000 Liter Flüssigkeit nehmen wir während eines Menschenlebens auf. Diese sollten gut verdaut sein, da sonst Völlegefühl, Blähungen etc. drohen. Wenn der Darm, unser größtes Organ, erst einmal um Hilfe schreit, ist dieses mit einer Vielzahl unangenehmer Begleiterscheinungen verbunden. Deshalb ist eine gesunde Verdauung ein absolutes Muss.

 

Hierfür durchmischen Magen und Darm den Speisebrei mit Verdauungssäften und kneten ihn gründlich durch. Enzym-Cocktails spalten Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate in kleinste Bausteine. Darmwandzellen nehmen die Nährstoffe sodann auf und reichen sie an Blut und Lymphflüssigkeit weiter. Diese transportieren dann die lebensnotwendigen Nährstoffe an unsere 70 Billionen Körperzellen. Damit sichert der Darm das Überleben des ganzen Körpers. Am Ende scheidet er nur unverdauliche Bestandteile und Zellreste aus.

 

Lautlos, für andere absolut unbemerkt, aber bitte regelmäßig – so soll das Verdauungssystem funktionieren. Doch häufig ist das Gegenteil der Fall: Übermäßige Darmgasentwicklung mit Geräusch- und Geruchsbelästigung - kurz Blähungen genannt - oder gar ein Völlegefühl bekommt jeder ab und zu. Im Gegensatz zu vielen anderen natürlichen Belastungen des Alltags sind solche Darmreaktionen zwar nur selten Thema des täglichen Small Talk. Aber - wer öfter ein solches Unwohlgefühl des Darmes erlebt, der ist alles andere als „gut drauf“. Im Gegenteil, seine Lebensqualität ist erheblich eingeschränkt. Jedoch muss das kein Grund zur Verzweiflung sein. Denn es gibt einfache Vorbeugemaßnahmen und wirksame Hilfen.

 

Eine solche Hilfe ist sicherlich unser neues, absolut innovatives Produkt DarmAsan. Auf verschiedene Art und Weise unterstützen die in DarmAsan enthaltenen Natursubstanzen die natürlichen Verdauungsvorgänge. Mit einer ausgeklügelten Rezeptur, die neueste Erkenntnisse und jahrtausend altes Wissen wunderbar vereint. Das ist der Grund, weshalb dieses phantastische Produkt schon fast wundersames zu vollbringen vermag. Schauen Sie selbst. Die verschiedenen Wirkungen sehen im Einzelnen wie folgt aus:

 

1.) Unterstützung der aktiven Vorverdauung

 

Wie wir wissen, wird die Nahrung zunächst im Mund vorverdaut. Durch Kauen und Durchmischung mit Speichel, dessen Enzyme die Verdauung der Kohlenhydrate einleiten. Was eher wenige aber wissen: Auch im Magen findet die Vorverdauung noch weiter statt. Die Hauptverdauung wird erst im Darmbereich praktiziert. Die Enzyme Bromelain (aus der Ananas) und Papain (aus der Papaya Frucht), in unserem Produkt DarmAsan, unterstützen zusätzlich diese natürliche Vorverdauung im Magen. Genauer gesagt: Sie unterstützen die Vorverdauung der Proteine (Eiweiß) im Magen. Dazu muss man wissen, dass Eiweiß im Magen auch vom körpereigenem Enzym Pepsin vorverdaut wird, um dann weiter im Dünndarm durch Enzyme aus der Bauchspeicheldrüse (Proteasen) verdaut zu werden.

 

Das Problem jedoch heute ist: Wir essen viel zu viel Eiweiß - durch Fleisch-, Wurst- und Milchprodukte. Unser Organismus hat deshalb häufig große Probleme diese Mengen an Eiweiß zu verdauen und lagert die Überschüsse dann im Bindegewebe ab. Die Enzyme Bromelain und Papain, in DarmAsan, unterstützen hier zusätzlich die körpereigene Vorverdauung des Eiweißes, damit diese lebensnotwendige Substanz auch in den menschlichen Zellen gelangt – und nicht als Müllhalde im Bindegewebe. Eiweiß ist nämlich ein wichtiger Grundbaustein für alle Körperzellen.

 

Interessant ist übrigens auch, dass Bromelain als eiweißverdauendes Enzym den kompletten Verdauungstrakt passieren kann ohne selbst dabei verdaut zu werden. So kann dieses Enzym die Vorverdauung die ganze Zeit lang wunderbar begleiten und unterstützen. Ebenso unterstützt DarmAsan die Fettvorverdauung im Magen - mit Hilfe von Lipasen. Das sind vielseitige Enzyme, die speziell u.a. auf die Verdauung von Fetten ausgerichtet sind. Sie spalten die Fette auf damit diese dann im weiteren Verlauf im Dünndarm in kleinste Teilchen zerlegt werden können und somit eine bessere Verwertung stattfinden kann.

 

Lipasen werden vom Körper selbst – vor allem in der Bauchspeicheldrüse und im Dünndarm – gebildet. Doch wie beim Eiweiß haben wir heute auch hier das Problem einer erhöhten Fettaufnahme. Überlegen Sie mal wo heutzutage in der Nahrung überall versteckte Fette enthalten sind. Alle Sorten von Käse beispielsweise enthalten versteckte Fette. Ebenso alle Milchprodukte, Frittiertes und Paniertes, Wurst und Fleischwaren, Backwaren, Snacks wie Chips, Nüsse, Cracker, Oliven etc., viele Saucen und Fertiggerichte und … und … und …

 

Das ist der Grund, weshalb wir jeder DarmAsan-Kapsel zusätzlich diese Lipasen beigefügt haben – um eine größtmögliche Verwertung der aufgenommenen Fette für den Stoffwechsel gewährleisten zu können. Außerdem sorgt diese gründliche Vorverdauung später für eine geringere Belastung des Magen-Darm-Traktes. Und wer kennt das nicht: Gerade nach einer schweren, fetthaltigen Mahlzeit das Völlegefühl des Körpers? Nicht gerade angenehm – oder?!

 

2.) Unterstützung der aktiven Hauptverdauung

 

Die eigentliche Hauptverdauung aller Speisen und Getränke findet – wie bereits erwähnt - im Darm statt und nicht wie oft angenommen im Magen. DarmAsan unterstützt hierbei die wichtigsten Hauptverdauungsorgane: Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, die wiederum eng mit dem Darmtrakt zusammen arbeiten. So kann zum Beispiel der DarmAsan-Inhaltsstoff Artischocke äußerst effektiv die Leber und die Galle unterstützen. Hierzu muss man wissen, dass die Leber täglich bis zu einem Liter Gallensaft produziert. Dieser wiederum wird in der Gallenblase eingedickt und auf das 10-fache konzentriert. Sobald wir nun etwas essen, zieht die Gallenblase sich zusammen und gibt diesen Saft an den Zwölffingerdarm ab und hilft hier bei der Fettverdauung. Das Fett wird in kleinste Tröpfchen zerlegt, so dass anschließend die Verdauungssäfte der Bauchspeicheldrüse die Fettmoleküle weiter verarbeiten können.

 

Schon 1933 haben wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt, dass Artischocken die Leber zur Produktion von Gallenflüssigkeit wunderbar unterstützen kann. Und eben diese ist für eine gute Fettverdauung absolut unerlässlich. Die ferner in DarmAsan enthaltene Pflanze Galgant kann die Bauchspeicheldrüse - als Hauptverdauungsorgan - unterstützen. Diese produziert ebenfalls u.a. wichtige Verdauungssekrete für den Darm. Ingwer, in der DarmAsan-Rezeptur, unterstützt zusätzlich noch einmal alle drei Hauptverdauungsorgane. Somit bekommt der Darm wertvolle Schützenhilfe bei seiner täglichen Schwerstarbeit.

 

3.) Verhinderung von Blähungen

 

Durch die Unterstützung der aktiven Vorverdauung und der aktiven Hauptverdauung leistet DarmAsan schon einen wertvollen Beitrag, auf natürliche Weise bestimmte Darmbakterien zu verringern, die überschüssige Gase im Verdauungstrakt erzeugen und damit zu Blähungen führen können. Ebenso können Blähungen aber auch durch bestimmte Kohlenhydratkomplexe entstehen, die im Magen und Dünndarm nur unvollständig verdaut werden. Zum Beispiel durch den Verzehr von Brokkoli, Bohnen, Blumenkohl, Zwiebeln etc.

 

Diese Kohlenhydratkomplexe werden dann im Dickdarm von gutartigen Bakterien abgebaut. Dabei entstehen Gase wie Kohlendioxid, Wasserstoff und Methan. Und eben diese Gase sorgen für die unangenehmen Blähungen, die teilweise sehr unangenehm sein können. DarmAsan wartet hier gleich mit einer ganzen Armee an Natursubstanzen auf, die wunderbar gegen Blähungen wirken können: Artischocke, Ingwer, Kümmel, Fenchel und Anis können nämlich der Gasbildung im Darm entgegenwirken und somit auch den Blähungen.

 

4.) Verhinderung von Völlegefühl und Geruch

 

Die in DarmAsan enthaltene Braunalge Ascophyllum nodosum hat die wunderbare Eigenschaft den Verdauungsvorgang in der richtigen Balance zu unterstützen und somit u.a. einem Völlegefühl des Darms entgegenwirken zu können. Ebenfalls kann sie - schon fast auf magische Art und Weise - die unangenehme Geruchsentstehung beim Ausscheiden von Kot und beim Entweichen von Darmgasen reduzieren.

 

Ferner enthält DarmAsan den Extrakt aus schwarzem Pfeffer namens Piperin und Capsaicin – den Stoff im roten Pfeffer. Beiden Substanzen sagt man eine gerade zu spannende Wirkungen im Hinblick auf die natürliche Unterstützung einer gesunden Verdauung nach. Schon fast nach Copperfield-Manier sorgt die Braunalge Ascophyllum nodosum für eine Geruchsreduktion beim Ausscheiden des Kotes bzw. beim Entweichen von Darmgasen. Verantwortlich für den unangenehmen Geruch sind schwefelhaltige Verbindungen und genau diese kapselt Ascophyllum nodosum regelrecht ein und reduziert so den Geruch. Man kann sich das vorstellen wie als würde man Fisch beispielsweise in einem Gefäß verschließen und schwups ist der Geruch nicht mehr vorhanden.

 

5.) Allgemeine Unterstützung der Nährstoffaufnahme

 

Der letzte Punkt der verschiedenen Wirkungen der in DarmAsan enthaltenen Natursubstanzen ist die allgemeine Unterstützung der Aufnahme der Nährstoffe durch den Darm. Ein wichtiger Punkt für den gesamten menschlichen Organismus, weil letztlich ja das Ziel des gesamten Verdauungsprozesses ist: Die maximale Ausbeute an Nährstoffen für das Überleben des Körpers!

 

Hierfür werden die Nährstoffe aus den Lebensmitteln, die wir konsumieren, über die Darmwand an das Blut abgegeben, das wiederum die Zellen mit den Nährstoffen versorgt. Piperin, der Extrakt aus schwarzem Pfeffer und Capsaicin, der Stoff im roten Pfeffer, sagt man nach, dass sie u.a. die Verwertbarkeit (Bioverfügbarkeit) der Nährstoffe in unseren Lebensmitteln erhöhen können, um so eine maximale Ausbeute der lebenswichtigen Nährstoffe zu erzielen.

 

Sie sehen: DarmAsan ist wirklich ein unglaubliches Produkt, dessen Inhaltsstoffe mit ihren verschiedenen Wirkungen helfen können, die gesamten Verdauungsvorgänge positiv zu unterstützen – für viel mehr Lebensqualität!Zur Abrundung empfehlen wir ferner in Ergänzung zu unserem Produkt DarmAsan unser beliebtes Produkt LactoFlora, das sich widerum liebevoll um die für eine funktionierende Darmflora benötigten freundlichen Darmbakterien kümmert.

 

Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie einer gesunden Lebensweise verwendet werden.








Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

 


 




Bestell-Hotline

Wir beraten Sie gerne!


Service-Telefon:
03425-827975

Montag-Sonntag
08:00-22:00Uhr


E-Mail Kundenservice
info@natur-warenhaus.de

Ihre Vorteile

Höchste Qualität Höchste Qualität

Schnelle Lieferung Schnelle Lieferung


Versandkostenfrei Ab 50,-EUR Bestellwert

     VERSANDKOSTENFREI!

Service 30 Tage Geld-zurück

     Garantie


Kundenbewertungen:


Natura Vitalis Logo
Natur-Warenhaus.de
Kutusowstr. 14, 04808 Wurzen selbständiger Vertriebspartner der Natura Vitalis GmbH.

Willkommen zurück!